Alles anders – auch das Befüllen mit Strom

Während unsere Diesel- und Benziner-Fahrzeuge an unserer eigenen Tankstelle mit den jeweiligen Kraftstoffen befüllt werden, haben wir für den eActros eine mobile Ladestation. Diese wiegt ca. 300 kg, wurde speziell für dieses Fahrzeug konzipiert und ermöglicht das vollständige Aufladen innerhalb von zwei bis drei Stunden. Die Zeit ist nicht nur abhängig von der Restladung im Fahrzeug, sondern auch von der Umgebungstemperatur. Das kennen wir bereits vom Aufladen von Handys: Hitze und Kälte wirken sich auf die Zeit der elektrischen Ladung aus. In Vorbereitung für den Einsatz musste übrigens am Standort Ötigheim ein spezieller Netzanschluss (125A CEE Drehstromsteckdose) mit 80 kW Ladeleistung verlegt werden.